Erste Bühnenprobe bei bestem Wetter

Das Ensemble des Abendmusicals „Eine Hochzeit zum Verlieben“ feiert die erste Bühnenprobe traditionell mit einem Glas Sekt!

Am vergangenen Wochenende wurde an der Freilichtbühne Coesfeld zum ersten Mal in dieser Saison draußen auf der Bühne geprobt. Bei bestem Wetter konnte das Ensemble des diesjährigen Abendmusicals „Eine Hochzeit zum Verlieben“ die Bühne traditionell mit einem Gläschen Sekt einweihen und die ersten Szenen und Tänze auf der Bühne stellen. An der Freilichtbühne geht es nämlich mit großen Schritten auf die erste Premiere für dieses Jahr am 21. Mai zu. Dann startet das Abendmusical in die Sommersaison und der Hochzeitssänger Robbie Hart wird mit seiner Geschichte das New York der 80er Jahre zurückholen.

Die Proben laufen bereits auf Hochtouren und in allen Bereichen auf und hinter der Bühne wird fleißig geprobt, gearbeitet und gewerkelt, um den Zuschauern nach den zwei Jahren Pandemie wieder eine „normale Freilichtbühnensaison“ zu ermöglichen. Der Vorverkauf für das Stück „Eine Hochzeit zum Verlieben“ sowie das Familienmusical „Pippi Langstrumpf“, welches zwei Wochen später Premiere feiert, läuft bereits und ist bisher ein voller Erfolg. Und auch die allseits beliebte „Musical Night“ kehrt in diesem Jahr auf die Freilichtbühne Coesfeld zurück und ist bereits zum 15. Mal zu Gast.

Duisburger Tanztage

"Charismatics" und "Infinity" mit toller Bewertung

Am 11. März sind wir mit zwei Gruppen unserer Ballettschule bei den Duisburger Tanztagen angetreten.

Unter der Leitung von Trainerin Daniela Vogel haben die „Charismatics“ und die Gruppe „Infinity“ der Jury ihre Tänze präsentiert, an denen sie die letzten Wochen intensiv gearbeitet haben. Nachdem die Duisburger Tanztage im letzten Jahr coronabedingt leider ausfallen mussten, waren alle unsere Tänzerinnen froh, wieder an diesem Event teilnehmen zu können. Die zwei mitreißenden Tänze unserer Gruppen wurden von der Jury mit einer tollen Bewertung von 69,6% und 74% bewertet. Darauf können unsere Tänzerinnen wirklich stolz sein. Ein spannender Abend und eine Spitzenleistung von allen Beteiligten!

Wir suchen dich!

Unser Bühnenbau braucht helfende Hände

Hallo Du,

mein Name ist Andreas Böker und ich suche dringend Helfer*innen für unseren Bühnenbau an der Freilichtbühne Coesfeld.

Du hast Spaß an handwerklichen Arbeiten, hast Lust dich in verschiedenen Bereichen auszuprobieren und möchtest Teil eines tollen Teams werden?

Dann melde dich bei mir unter: a.boeker@flbcoe.de

Leitung Bühnenbau

Andreas Böker

Probenstart für unser Abendmusical

Proben laufen unter strengen Vorgaben

Das Kinderstück „Pippi Langstrumpf“ und als Abendmusical „Eine Hochzeit zum Verlieben“, dazu noch die so beliebte Musical-Night – die Freilichtbühne stellt sich trotz Corona-Pandemie auf eine „möglichst normale“ Saison ein. Und nicht nur das: „Wir proben schon und es läuft wunderbar“, sagt Sabrina Bernemann, die bei der Bühne für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist.

2021 war in den ersten Monaten des Jahres an einen Probenbetrieb nicht zu denken gewesen. Auch deswegen hatten sich die Verantwortlichen entschlossen mit den „Wilden Hühnern“ und den „Acht Frauen“ kleinere Formate zu präsentieren, später zu beginnen und deutlich weniger Vorstellungen anzubieten. Jetzt macht ein strenges Sicherheitskonzept die Theaterproben möglich, erklärt Bernemann: „Offiziell dürfen wir unter 2G+ proben, aber wir geben uns freiwillig selbst strengere Regeln“, so Bernemann. Jeder, der aufs Gelände und in die Probenräume kommt, muss einen tagesaktuellen Test vorweisen. Und das, obwohl fast alle Mitwirkenden einen entsprechenden Impfstatus haben. „Wenn wir proben, ist es einfach nicht immer möglich, Abstände einzuhalten, daher ist es wichtig, dass wir streng sind.“, so Bernemann. Alle Mitglieder zeigen großes Verständnis für die hohen Standards, sagt sie. „Abgesehen davon bemühen wir uns in möglichst kleinen Gruppen zu proben und nicht so nahe beieinander zu stehen.“ Dass es dennoch in den nächsten Wochen zu einem vorübergehenden Probenstopp kommen könnte, auch weil vielleicht Akteure durch Quarantäne ausfallen, hat das Team eingeplant. Und natürlich sehnen alle die Zeit herbei, wenn die Arbeit wieder unter freiem Himmel stattfinden kann. „Insgesamt ist aber alles deutlich einfacher als im vergangenen Jahr“, schaut Bernemann zurück.

Am 21. Mai soll „Eine Hochzeit zum Verlieben“ Premiere haben – ein Musical, das im New York der 80er Jahre spielt und mitreißende Musik verspricht. Erstmals ist Florian Hinxlage zu Gast an der Freilichtbühne und übernimmt die Regie. Hinxlage ist als Musicaldarsteller an verschiedenen Bühnen aufgetreten und hat vielfach Regie geführt – unter anderem an der Freilichtbühne Hallenberg. Die musikalische Leitung übernimmt Oliver Haug, für die Choreografie zeichnet sich Kati Heidebrecht verantwortlich – beide in Coesfeld schon bestens bekannt.

Zwei Wochen nach dem Abendmusical steigt Pippi Langstrumpf mit ihren menschlichen uns tierischen Freunden auf die Bühne: Das bewährte Team aus Tilman Wohlleber (Regie und Musik) und Victoria Wohlleber (Regie und Choreografie) wird das Stück mit den Akteuren einstudieren. „Generell sind die Ensembles in diesem Jahr etwas kleiner als sonst“, berichtet Bernemann – mit Blick auf Corona ein Beitrag zur Sicherheit.
Die Verantwortlichen rechnen damit, dass es für die Spielzeit entsprechende Hygieneauflagen gibt und auch die Zuschauerreihen nicht so eng besetzt werden dürfen wie in Vor-Corona-Zeiten. Bernemann: „Das müssen wir abwarten und da sind wir auch flexibel.“ Aktuell seien erstmal alle froh, dass es losgeht und die Saison, wie es aussieht, nicht abgesagt werden muss. „Wir versuchen, das Beste draus zu machen“, fasst Bernemann die Stimmung an der Bühne zusammen.

Quelle: Allgemeine Zeitung Coesfeld (01.02.2022), Ulrike Deusch

Saison 2022 an der Freilichtbühne Coesfeld

Die Sommersaison an der Freilichtbühne Coesfeld ist nun seit einigen Wochen abgespielt. Trotzdem ist an der Bühne weiterhin einiges los. Die Verantwortlichen stecken schon jetzt wieder mitten in den Vorbereitungen für die kommende Saison 2022. „Trotz Pandemie war die diesjährige Saison ein voller Erfolg. Dafür möchten wir unseren Mitgliedern und Zuschauern danken. Nun stecken wir bereits in den Planungen für 2022.“, so Pressesprecherin Sabrina Bernemann.

Als Abendmusical 2022 steht „Eine Hochzeit zum Verlieben“ auf dem Spielplan. Das Stück rund um den Hochzeitssänger Robbie und der Kellnerin Julia, die beide an ihre Traumhochzeiten denken, obwohl beide in unglücklichen Beziehungen feststecken, spielt im New York der 80er Jahre und verspricht mitreißende Musik und viel gute Laune. Im Kinderstück wird „Pippi Langstrumpf" die Bühne auf den Kopf stellen und mit ihrem Äffchen und ihrem Pferd so manchen Unfug treiben.

Die Castings für die beiden Produktionen haben im Oktober und November bereits stattgefunden. Für das Abendstück sind sogar bereits die Rollen verteilt. Für den Probenstart wartet die Bühne allerdings noch den Jahreswechsel ab. Ab Anfang Januar soll dann wieder gesungen, getanzt und gespielt werden, um dem Publikum ab Ende Mai wieder Freilichttheater präsentieren zu können. Noch ist jedoch nicht klar, in welchem Rahmen die Vorstellungen wieder stattfinden dürfen: „Es gilt die Entwicklungen der Pandemie abzuwarten. Jedoch hoffen wir, dass die bis dahin geltenden Maßnahmen im kommenden Jahr eine weitestgehend normale Freilichtbühnensaison zulassen.“

So lang wird die Bühne jedoch erst einmal in den Winterschlaf versetzt. Ruhe kehrt jedoch trotzdem nicht ein, schließlich gibt es auch außerhalb der laufenden Produktionen immer eine Menge für die Mitglieder zu tun.

Neuer Vorstand nach Mitgliederversammlung

Freilichtbühne mit neuem Vorstand (es fehlt: Susanne Büscher, Künstlerische Leitung)

05.09.2021

Mitgliederversammlung konnte nach 1,5 Jahren endlich nachgeholt werden.

Nach nun fast zwei Jahren konnte Anfang September endlich die Mitgliederversammlung an der Freilichtbühne nachgeholt werden. Die Corona-Pandemie hatte es dem Verein unmöglich gemacht, sich in einem derart großen Rahmen zu treffen. Doch nun konnte die Versammlung, die eigentlich einmal im Jahr stattfindet, bei bestem Wetter im Zuschauerraum der Bühne nachgeholt werden. Und das wurde auch allerhöchste Zeit! Denn eine ausgefallene Mitgliederversammlung bedeutet auch, dass die Wahlen eines neuen Bühnenvorstandes längst überfällig waren. Einige Vorstandsmitglieder hätten nämlich eigentlich planmäßig ihr Amt bereits niedergelegt oder mussten während der Pandemie bereits ausscheiden. So war ein Großteil der Posten im vergangenen Jahr nur noch kommissarisch von engagierten Mitgliedern besetzt.

Doch nun ist Zeit für frischen Wind! Für sämtliche Posten haben sich würdige Nachfolger gefunden, einige stellten sich auch erneut zur Wiederwahl. Das Amt des 1. Vorsitzenden bekleidet von nun an André Bomkamp, der Christina Dartmann nach vielen Jahren in ihrer Funktion ablöst.
Jonas Tenkamp als 2. Vorsitzender wurde erneut wiedergewählt. Die Geschäftsführung übernimmt fortan Manfred Wittpoth, welcher sich freut, neben dem Rentnerdasein endlich einer neuen Beschäftigung nachgehen zu können.

Die weiteren Posten werden von Christina Bücker (Verwaltung), Susanne Büscher (Künstlerische Leitung), Sabrina Bernemann (Öffentlichkeitsarbeit), André Entrup (Bühnentechnik), Andreas Böker (Bühnenbau), Celine Bergerbusch (Jugend), Nannette Hengst (Ballettschule), Rainer Gremm (Nebenbetriebe) und Sandra Döring (Schneiderei/Fundus) bekleidet. Das Team freut sich, in Zukunft zusammen zu arbeiten und sich für den Verein zu engagieren. Gleichzeitig wurde dem „alten Vorstand" für Ihre tolle, teils langjährige Arbeit gedankt.

Doch auch zahlreichen anderen Mitgliedern galt besonderer Dank; nämlich für ihre langjährige Mitgliedschaft im Verein. So konnte Jonas Tenkamp zahlreiche Jubilare für mindestens 10 Jahre Mitgliedschaft beglückwünschen. Besonderer Dank galt dabei Reni und Herbert Grönig und Hans Benson. Sie wurden als Gründungsmitglieder für 70 Jahre Mitgliedschaft im Verein geehrt.

Nun kann die Freilichtbühne in ein neues aufregendes Jahr starten. Die diesjährige Sommersaison ist vorbei und der neue Vorstand steckt mitten in der Planung für den Sommer 2022. Die Zuschauer können bereits gespannt sein, was sie erwartet.

Telefon- Hotline Tickets bestellen Gutscheine bestellen
Nach oben